FuelCell: Verkauf eines Brennstoffzellen-Kraftwerks an NRG Yield, Inc.

Wie Fuel­Cell Ener­gy, Inc. (Nas­daq: FCEL) berichtet, schließt das Unternehmen eine finale Vere­in­barung über den Verkauf eines 2,8 Megawatt-Brennstof­fzellen-Kraftwerks ab. Der Verkauf geht an das Unternehmen NRG Yield, Inc. und das Kraftwerk wird an der Abwasser­be­hand­lungsan­lage im kali­for­nischen Tulare errichtet.

Dieses Pro­jekt wurde von Fuel­Cell Ener­gy abgewick­elt und wird nach dem Verkauf in den kom­merziellen Betrieb über­führt. Die Pro­jek­t­ge­sellschaft, die sich im Besitz von NRG Yield befind­et, wird im Rah­men eines mehrjähri­gen Stromab­nah­mev­er­trags (PPA) die saubere Energie und Wärme an die Stadt Tulare liefern.

Fuel­Cell Ener­gy wird das Kraftwerk im Rah­men ein­er zwanzigjähri­gen Dien­stleis­tungsvere­in­barung mit der Pro­jek­t­ge­sellschaft betreiben und warten. Der Verkauf dieser Pro­jek­t­ge­sellschaft und ihrer Ver­mö­genswerte an NRG Yield wird zu ein­er Umsatzre­al­isierung der Pro­duk­tverkäufe aus dem Port­fo­lio von Fuel­Cell Ener­gy im Bere­ich des Pro­jek­t­port­fo­lios führen.

 



Über FuelCell Energy, Inc.:

Fuel­Cell Ener­gy ste­ht zum einen für effiziente und saubere Lösun­gen im Bere­ich der Energiegewin­nung sowie -spe­icherung auf Brennstof­fzellen-Basis. Das Unternehmen entwick­elt, pro­duziert, instal­liert, betreibt und wartet Brennstof­fzellen-Sys­teme bzw. -kraftwerke im Megawatt-Bere­ich.

Zum anderen ste­ht Fuel­Cell für Lösun­gen, welche dafür sor­gen, dass CO2-Emis­sio­nen, welche beispiel­sweise bei der Ver­bren­nung von Kohle in Kohlekraftwerken entste­hen, einge­fan­gen und durch spezielle Ver­fahren in Methangas umge­wan­delt wer­den. Dieses Gas wird anschließend ver­bran­nt, um daraus erneut Energie herzustellen. Fuel­Cell beze­ich­net dieses Ver­fahren als “car­bon cap­ture” und spielt eine Vor­re­it­er­rolle auf diesem Gebi­et. Weit­ere Infor­ma­tio­nen dazu kön­nt Ihr auf der Web­site des Unternehmens erfahren oder auch meinen Artikel über Pen­ny Stocks lesen, in dem ich Fuel­Cell als einen möglichen Kan­di­dat­en erwähne, der es von einem Pen­ny Stock in die Prof­itabil­ität schaf­fen kön­nte.


Dis­claimer

Dieser Beitrag besitzt rein infor­ma­tiv­en Charak­ter und er soll nicht dazu dienen, Sie zum Kauf von Anteilen von Fuel­Cell ani­mieren. Sie sind für Ihre Investi­tio­nen und Entschei­dun­gen selb­st ver­ant­wortlich. Ich besitze von dem Unternehmen, das ich in diesem Beitrag erwähne, keine Aktien und habe nicht vor, in den näch­sten 30 Tagen Anteile dieses Unternehmen zu erwer­ben. Darüber hin­aus erhalte ich von dem in diesem Beitrag genan­nten Unternehmen kein­er­lei Vergü­tung dafür, dass ich darüber berichte.

Teilt diesen Beitrag, wenn er euch gefall­en hat.
Dieser Beitrag wurde unter Wirtschaftsnachrichten abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.