Neue Trades sind online (KW 17)

Hal­lo Leute,

diese Woche war ziem­lich ereignis­re­ich und hier geht es zum Trad­ingjour­nal.

Zum einen kon­nten 2 Posi­tio­nen im Gewinn geschlossen wer­den. Es han­delt sich hier­bei um den Short Call auf den Zuck­er und den Short Call auf den Aus­tralis­chen Dol­lar.
Zum anderen hat sich die Posi­tion auf den Euro nicht so entwick­elt, wie die Indika­toren es angezeigt haben und so musste die Posi­tion vorzeit­ig im Ver­lust geschlossen wer­den. Um den Ver­lust wieder auszu­gle­ichen, habe ich die Posi­tion gedreht und einen Short auf den Euro eröffnet.

Darüber hin­aus ergaben sich gle­ich 3 Chan­cen, um neue Optio­nen zu verkaufen oder wie man an Börse sagt, Calls oder Puts zu schreiben.
Zum einen habe ich einen Call auf das Erdgas geschrieben und hier habe ich die Laufzeit rel­a­tiv kurz gewählt, denn das Erdgas ist zurzeit ein ziem­lich wildes Pferd und so wollte ich die Pos­tion nicht allzu lange offen hal­ten.

Da der Call auf den Aus­tralis­chen Dol­lar im Gewinn geschlossen wurde, hat sich eine neue Gele­gen­heit ergeben und so habe ich erneut einen Call geschrieben. Die Still­hal­ter­prämie habe ich jedoch bewußt klein gehal­ten, denn die implizite Volatil­ität auf den Aus­tralis­chen Dol­lar ist derzeit ziem­lich niedrig.

Zu guter Let­zt ergab sich eine Chance auf das Leben­drind. Ich hat­te bere­its im März einen Short Put darauf eröffnet und ein paar Wochen später im Gewinn geschlossen. Der Trend auf das Leben­drind scheint sich derzeit fortzuset­zen. Deshalb habe ich erneut einen Put darauf geschrieben.

Alles in einem war es eine Woche, die ereignis­re­ich­er war, als die bish­eri­gen Wochen in diesem Jahr. Es bleibt wie immer abzuwarten und die Entwick­lung der Posi­tio­nen beobacht­en.

Ich wün­sche Ihnen einen schö­nen Son­ntag und näch­ste Woche erwartet Sie ein neuer Beitrag. Dieses Mal wird es um das The­ma “Open Inter­est” gehen.

(Vis­it­ed 1 times, 1 vis­its today)
Teilen oder liken Sie diesen Beitrag
Dieser Beitrag wurde unter Trades veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.